Cortinarius nemorensis / Verfärbender Schleimkopf - (2) (cf)

aktualisiert: 02.02.2020


Autoren: Agaricus variicolor var. nemorensis, Fries, ? / Cortinarius variicolor var. nemorensis, (Fries) Fries, 1874 / Cortinarius nemorensis, (Fries) J.E. Lange, 1940 / Phlegmacium nemorense, (Fries) M.M. Moser, 1960

Klassfikation: Untergattung - Phlegmacium

Aktueller Name: Cortinarius nemorensis / (Fries) J.E. Lange


Einführung

Unsichere Bestimmung: Ausgeprägt grobwarzige, mandelförmige bis zitronenförmige Sporen, der faserig eingewachsene lila-graue Hut passen am besten zu Cortinarius nemorensis (largus). Cortinarius largus = nemorensis???
Die Sporen sind zu grobwarzig für nemorensis und die Form ist eher zitronen- als mandelförmig.

Fleischfarbe / Trama / Farbe Schnitt Fruchtkörper

weiss

Fleischfarbe / Trama / Farbe Schnitt Fruchtkörper

weiss

Fruchtkörper

stattlich > 10 cm

Hutmerkmale

schleimig

Hutmerkmale

lila-grau, faserig, mit ockerlichem Zentrum

Lamellenfarbe

lila

Geruch / Geruchsprofil

unauffällig

Geschmack

mild, Huthaut nicht bitter

Sporenform

zitronenförmig

Sporenoberfläche / Sporenmembran

ausgeprägt grobwarzig

Sporenlänge

9-11 µm

Standort

Eiche, Buche - in der Nähe auch Abies

Ammoniakreaktion / NH3

negativ

Kalilaugenreaktion / KOH

schwach gelblich


Gattung/en:

Cortinarius - (8689)


Cortinarius nemorensis - Flammer, T© 10382

Cortinarius nemorensis - Flammer, T© 10383

Cortinarius nemorensis - Flammer, T© 10384