Russula amethystina





Amethystfarbener Täubling

aktualisiert: 30.09.2021 07:33:19

Autoren:
Russula amethystina, Quélet, 1898
Klassfikation:
Fungi, Dikarya, Basidiomycota, Agaricomycotina, Agaricomycetes, Russulales, Russulaceae
Aktueller Name:
Russula amethystina Quélet


Russula turci = Russula amethystina, die beiden Arten sind kaum zu unterscheiden.
"

Hutfarbe
Lila, weinrot, himbeerrot, kupferbraun, olive-braun
"
Hutmerkmale
Meist mit dunklerem Zentrum
"
Stielmerkmale
Hohl, gekammert
"
Lamellenfarbe
Ocker
"
Sporenfarbe / Sporenpulver (Abwurf)
Ocker, IVc (gem. Sarnari IVa), Sporenpulver scheint gemäss Diskussionen von IIId - IVd zu variieren.
"
Geschmack
Mild
"
Standort
Fichte
"
Vorkommen / Häufigkeit / Saison
Häufig in Fichtenwäldern
"
Sporenmembran, Oberfläche, Skulptur
Mehr oder weniger isoliertwarzig bis etwas netzig
"
Primordialhyphen inkrustierte
Stark inkrustiert
"

Gattung/en:
Siehe auch

Suchbegriffe / Tags: gelbe Lamellen, ockerfarbene Lamellen

Russula amethystina - Flammer, T© 10809
Russula amethystina -
Russula amethystina - Sporen - Flammer, T© 10808
+/- Isoliertwarzig
Russula amethystina - Sporen -
Russula amethystina - Primoridalhyphen inkrustiert - Flammer, T© 10810
Russula amethystina - Primoridalhyphen inkrustiert -

Impressum