Inosperma cookei






aktualisiert: 10.02.2021 12:19:11

Autoren:
Inocybe cookei, Bresadola, 1892 / Inosperma cookei, (Bresadola) Matheny & Esteve-Raventós, 2019
Klassfikation:
Fungi, Dikarya, Basidiomycota, Agaricomycotina, Agaricomycetes, Agaricomycetidae, Agaricales, Inocybaceae
Aktueller Name:
Inosperma cookei (Bresadola) Matheny & Esteve-Raventós


Zuerst denkt man an Inocybe rimosa, welche jedoch Sporengrössen wesentlich über 10 µm haben. Aufgrund der mehrheitlich 8 - 10 µm langen Sporen und des doch unangenehmen Geruches passt Inocybe cookei, obwohl der Hut etwas dunkler ist.
"

Hutmerkmale
Radial feinfaserig mit deutlichem Buckel
"
Stielbasis / Basis
Mit kleiner Knolle
"
Stielfarbe
Leicht bräunlich
"
Geruch / Geruchsprofil
Unangenehm , spermatisch, nach Schwimmbad
"
Sporenlänge
8 - 10 µm
"
Cheilozystiden
Clavat, büschelig
"
Kalilaugenreaktion / KOH
Negativ
"

Gattung/en:
Links extern

Inosperma cookei - Flammer, T© 10955
Inosperma cookei -
Inosperma cookei - Flammer, T© 10957
Inosperma cookei -
Inosperma cookei - Cheilozystiden - Flammer, T© 10956
Inosperma cookei - Cheilozystiden -
Inosperma cookei - Flammer, T© 10958
Inosperma cookei -