Cortinarius hinnuleus






aktualisiert: 03.11.2020

Autoren:
Agaricus hinnuleus, Sowerby, 1799 / Cortinarius hinnuleus, Fries, 1838 / Telamonia hinnulea, (Fries) Wünsche, 1877 / Hydrocybe hinnulea, (Fries) M.M. Moser, 1953
Klassfikation:
Untergattung - Telamonia
Aktueller Name:
Cortinarius hinnuleus Fries


Der Pilz ist durch seine stark warzigen Sporen, den radial aufreissenden Hut und seinen Standort bei Betula und anderen Laubbäumen gut bestimmbar.
"

Fleischfarbe / Trama / Farbe Schnitt Fruchtkörper
Braun
"
Hutfarbe
Rostbraun, gestreift, mit hellem Rand
"
Hutmerkmale
Radial aufreissend
"
Oxidation / Verfärbung: Fruchtkörper, Milch, Röhren
Stiel nach Berührung etwas bräunend?
"
Geruch / Geruchsprofil
Rettichartig
"
Standort
Betula in Wiese
"
Sporenmasse
6.9 - 8.7 x 5 - 6.5 µm Q: 1.24 - 1.59 (Ø LxB: 7.9 x 5.6 µm)
"
Sporenmembran, Oberfläche, Skulptur
Grobwarzig (Warzen 0,5 µm hervorstehend)
"
Kalilaugenreaktion / KOH
Auf Fleisch sofort schwarz
"
Bestimmt nach
Cortinarius Flora Photografica, Band 2, A19
"

Gattung/en:
Siehe auch

Cortinarius hinnuleus - Flammer, T© 11383
Cortinarius hinnuleus -
Cortinarius hinnuleus - Flammer, T© 11372
Cortinarius hinnuleus -