Xylodon nespori
(2)





Warziger Zähnchenrindenpilz

aktualisiert: 04.02.2021

Autoren:
Odontia nespori, Bresadola, 1920 / Grandinia nespori, (Bresadola) Cejp, 1928 / Odontia subalutacea, H. Furukawa, 1974 / Odontia ochracea, H. Furukawa, 1974 / Hyphodontia nespori, (Bresadola) J. Eriksson & Hjortstam, 1976 / Kneiffiella nespori, (Bresadola) Jülich & Stalpers, 1980 / Xylodon nespori, (Bresadola) Hjortstam & Ryvarden, 2009
Klassfikation:
Fungi, Dikarya, Basidiomycota, Agaricomycotina, Agaricomycetes, Hymenochaetales, Schizoporaceae, Xylodon
Aktueller Name:
Xylodon nespori (Bresadola) Hjortstam & Ryvarden


Unterm Mikroskop fallen zuerst die zahlreichen zystidenartigen Hyphenenden mit sehr zahlreichen Kristallen auf.
"

Fruchtkörper / Habitus / Wachstumsform
Dünner Überzug, mit der Lupe sieht man eine Art Zähnchen, bei starker Vergrösserung wirkt der Überzug flaumig.
"
Sporenfarbe / Sporenpulver (Abwurf)
Weiss
"
Standort
Auf Picea
"
Vorkommen / Häufigkeit / Saison
Sehr häufig
"
Sporenmasse
4.4 - 6.5 x 2.4 - 3.9 µm - Q: 1.57 - 2.09 µm (Ø LxB: 5.2 x 3.0 µm ØQ:1.8 µm AzM: 23)
"
Sporenform
Zylindrisch, teilweise nierenförmig
"
Hyphen / Hyphensystem
Monomitisches System mit Schnallen
"

Gattung/en:
Siehe auch
Pilzporträt

Xylodon nespori - Flammer, T© 12070
Xylodon nespori -
Xylodon nespori - Flammer, T© 12071
Xylodon nespori -
Xylodon nespori - Flammer, T© 12072
Xylodon nespori -
Xylodon nespori - Flammer, T© 12073
Xylodon nespori -
Xylodon nespori - Flammer, T© 12097
Xylodon nespori -

Impressum