Mycena filopes
(2)





Zerbrechlicher Fadenhelmling

aktualisiert: 11.01.2022

Autoren:
Agaricus filopes, Bulliard, 1787 / Agaricus amygdalinus, Persoon, 1828 / Mycena filopes, (Bulliard) P. Kummer, 1871 / Prunulus filopes, (Bulliard) House, 1920 / Mycena iodiolens, S. Lundell, 1932 / Mycena amygdalina, (Persoon) Singer, 1961
Klassfikation:
Fungi, Dikarya, Basidiomycota, Agaricomycotina, Agaricomycetes, Agaricomycetidae, Agaricales, Mycenaceae
Aktueller Name:
Mycena filopes (Bulliard) P. Kummer


Die mikroskopischen Merkmale, besonders die HDS, passen bis auf die geringere Sporenbreite und die fehlende Amyloidität am ehesten zu Mycena mirata (und filopes?). Bei der Sektion Hiemales passt keine Art (der beschriebene Fund stammt vom Monat Dezember). Mycena mirata ist allgemein eine wesentlich filigranere Art als Mycena metata.
"

Fruchtkörper / Habitus / Wachstumsform
Sehr kleine Hütchen, 2 mm, Stiel unter 1mm dick
"
Stielmerkmale
Kortikalschicht besetzt mit feinen dünnen dicht verzweigten Hyphen
"
Lamellenmerkmale
Bogig angewachsen, etwa 15 Stück
"
Standort
Totholz (Picea) Moos
"
Sporenmasse
7.1 - 11.4 x 3.2 - 5.1 µm - Q: 1.65 - 2.88 (Ø LxB: 8.7 x 3.9 µm ØQ:2.3 AzM: 32)
"
Sporenform
Elliptisch bis apfelkernförmig, teilweise etwas fusoid
"
Hutdeckschicht
Aus über 10-15 µm breiten langen Hyphen, darüber eine Schicht dünner dicht verzweigter Hyphen
"
Cheilozystiden
Kugelförmig und Keulenförmig mit zahlreichen Noppen
"
Schnallen
Vorhanden, aber nicht zahlreich
"
Melzers-Reagenz
Nicht amyloid
"

Gattung/en:

Mycena filopes - Flammer, T© 13240
Mycena filopes -
Mycena filopes - Flammer, T© 13241
Mycena filopes -
Mycena filopes - Kortikialschichthyphen - Flammer, T© 13242
Mycena filopes - Kortikialschichthyphen -
Mycena filopes - Flammer, T© 13243
Mycena filopes -
Mycena filopes - HDS - Flammer, T© 13244
obere Schicht
Mycena filopes - HDS -
Mycena filopes - HDS - Flammer, T© 13245
untere Schicht
Mycena filopes - HDS -
Mycena filopes - Cheilozystiden - Flammer, T© 13246
Mycena filopes - Cheilozystiden -

Impressum