Mycena erubescens
cf (1)






aktualisiert: 11.01.2022

Autoren:
Mycena erubescens, Höhnel, 1913 / Mycena fellea, J.E. Lange, 1914
Klassfikation:
Fungi, Dikarya, Basidiomycota, Agaricomycotina, Agaricomycetes, Agaricomycetidae, Agaricales, Mycenaceae
Aktueller Name:
Mycena erubescens Höhnel


Mycena galopus unterscheidet sich durch breitelliptische-subglobose Sporen, 2sporige Basidien eine divertikulierte HDS mit darunter liegenden Subkutis mit breiteren Zellen. Keine Schnallen.
"
"
- Mycena mirata hat schmalelliptische Sporen und spindelig-fusiforme CHZ, ist aber auch 2sporig, Schnallen ja.
"
- Mycena filopes hat ebenfalls eher schmalelliptische Sporen und ballonförmige CHZ, ist aber ebenfalls 2sporig
"
- Mycena galopus hat schmalelliptische Sporen und spindelig-fusiforme CHZ
"

Geschmack
Etwas adstringierend, bitterlich
"
Sporenmasse
8.4 - 10.5 x 6.1 - 6.9 µm - Q: 1.30 - 1.54 (Ø LxB: 9.2 x 6.5 µm ØQ:1.4 AzM: 9)
"
Sporenform
Breitelliptisch - subglobos
"
Sporenmerkmale
In Kongorot und Melzer mit zahlreichen anhaftenden Tröpfchen, die den Eindruck von ornamentierten Sporen geben könnten.
"
Basidien
2sporig, Sterigmen > 10 µm
"
Hutdeckschicht
Oberste Schicht gestrüppartige, divertikulierte Hyphen, darunter breite parallele Hyphen
"
Chaulozystiden
Warzig
"
Cheilozystiden
Keulig, mit fingerförmigen Auswüchsen
"
Schnallen
Nein
"

Gattung/en:
Siehe auch

Mycena erubescens - Flammer, T© 13371
Mycena erubescens -
Mycena erubescens - HDS - Flammer, T© 13372
gestrüppartig
Mycena erubescens - HDS -
Mycena erubescens - HDS - Flammer, T© 13375
Mycena erubescens - HDS -
Mycena erubescens - Cheilozystiden - Kongorot - Flammer, T© 13376
Mycena erubescens - Cheilozystiden - Kongorot  -
Mycena erubescens - 2sporige Basidien - Wasser - Flammer, T© 13377
Mycena erubescens - 2sporige Basidien - Wasser  -
Mycena erubescens - Sporen - Flammer, T© 13378
Mycena erubescens - Sporen -

Impressum