Cortinarius fraudulosus
(1)





Trügerischer Schleimkopf

aktualisiert: 29.12.2020 08:31:22

Autoren:
Cortinarius fraudulosus, Britzelmayr, 1885 / Phlegmacium fraudulosum, (Britzelmayr) M.M. Moser, 1953 / Cortinarius argutus var. fraudulosus, (Britzelmayr) Melot, 1986 / Cortinarius argutus subsp. fraudulosus, (Britzelmayr) Brandrud & Melot, 1989
Klassfikation:
Untergattung - Phlegmacium - Schleimköpfe und Klumpfüsse
Aktueller Name:
Cortinarius fraudulosus Britzelmayr


Dieser Schleimkopf hat relativ grosse Sporen und sein Geruch ist unangenehm. Standort Picea.
"
Spätestens beim Ausmessen der Sporen sollte man normalerweise auf dies Art kommen, wenn sie im Feld, wie der Name sagt, "fraudulosus" ist.
"

Hutmerkmale
Hut trocken
"
Stielmerkmale
Zäh, spindelig
"
Oxidation / Verfärbung: Fruchtkörper, Milch, Röhren
Im Schnitt gilbend, beim Trocknen weinrot bis schwarz verfärbend.
"
Geruch / Geruchsprofil
Moderig, erdig, unangenehm
"
Sporenlänge
13-16 µm - grösste Sporen in der Familie
"
Sporenmembran, Oberfläche, Skulptur
Mittel bis grobwarzig
"
Kalilaugenreaktion / KOH
Negativ
"

Gattung/en:

Suchbegriffe / Tags: blasse Cortinarien, gilbend, rötend, stinkende Pilze, unangenehm riechende Pilze

Cortinarius fraudulosus - Flammer, T© 6969
Cortinarius fraudulosus -
Cortinarius fraudulosus - Flammer, T© 6975
Cortinarius fraudulosus -
Cortinarius fraudulosus - Flammer, T© 6986
Cortinarius fraudulosus -

Impressum