Otidea onotica




Eselsohr

aktualisiert: 08.01.2021

Autoren:
Peziza onotica, Persoon, 1801 / Peziza rosea, Schumacher, 1803 / Scodellina onotica, (Persoon) Gray, 1821 / Otidea onotica, (Persoon) Fuckel, 1870 / Peziza var. onotica, (Persoon) P. Karsten, 1871
Klassfikation:
Fungi, Dikarya, Ascomycota, Pezizomycotina, Pezizomycetes, Pezizomycetidae, Pezizales, Pyronemataceae
Aktueller Name:
Otidea onotica (Persoon) Fuckel


Das Eselsohr ist weniger gewellt und hat wirklich einen eselsohrförmigen Habitus, während Otidea concinna eher gedrängt-wellig wächst, ansonsten sind Otidea concinna und Otidea onotica auch mikroskopisch sehr ähnlich und werden gleich hintereinander aufgeführt. Da hält man sich im Zweifelsfall am besten an das makroskopische Merkmal.
"

Fruchtkörperfarbe / Farbspektrum
orange, schmutzig beige-orange, je nach Feuchtigkeit und Alter
"
Sporenmasse
13-14 x 6-7 µm
"
Mikroskopische Eigenschaften
Asci inamyloid, Paraphysen nur leicht gebogen
"
Sporenform
breitoval mit zwei Tropfen
"
Paraphysen
spazierstockartig
"

Arten:
Gattung/en:
download PDF

Otidea onotica - Flammer, T© 4040
Otidea onotica -
Otidea onotica - Flammer, T© 873
Otidea onotica -
Otidea onotica - Flammer, T© 874
Otidea onotica -
Otidea onotica - Flammer, T© 5222
Otidea onotica -
Otidea onotica - Flammer, T© 5207
Otidea onotica -
Otidea onotica - Flammer, T© 5220
Otidea onotica -
Otidea onotica - Flammer, T© 7501
Otidea onotica -