Scutellinia trechispora





Stachelsporiger Schildborstling

aktualisiert: 09.08.2020 13:21:55

Autoren:
(Berk. & Broome) Lambotte 1887
Klassifikation:
Fungi, Dikarya, Ascomycota, Pezizomycotina, Pezizomycetes, Pezizomycetidae, Pezizales, Pyronemataceae, Scutellinia
Aktueller Name gem. MycoBank:
Scutellinia trechispora (Berk. & Broome) Lambotte, Mém. Soc. roy. Sci. Liège, Série 2: 299 (1887) [MB#121590]


Der Stachelsporige Schildborstling ist relativ einfach von den anderen roten Becherlingen/Borstlingen zu unterscheiden. Die typischen runden und warzigen Sporen lassen die Art schnell eingrenzen.
"

Fruchtkörper / Habitus / Wachstumsform
Lange Borsten, die gut mit der Lupe sichtbar sind
"
Fruchtkörperfarbe / Farbspektrum
Leuchtend rot orange-rot
"
Standort
Auf Erde bei feuchter Witterung, oft in grossen Gruppen
"
Sporenform
Rund
"
Sporenmembran, Oberfläche, Skulptur
Warzig-stachelig
"
Sporenmerkmale
Runde, stachlige Sporen, einziger roter Borstling mit runden Sporen, Rundsporer
"

Gattung/en:
Siehe auch
Verwandte Themen & weiterführende Links:

Suchbegriffe / Tags: Humaria, Scutellinia, rote Becherchen, behaarte Becherchen, orange Becherchen, Haarbecherlinge, Scutellinia armatospora

Scutellinia trechispora - Flammer, T© 133
Scutellinia trechispora -
Scutellinia trechispora - Flammer, T© 6236
Scutellinia trechispora -
Scutellinia trechispora - Flammer, T© 6233
Scutellinia trechispora -
Scutellinia trechispora - Sporen & Asci - Flammer, T© 1228
Scutellinia trechispora - Sporen & Asci -
Scutellinia trechispora - Haare - Flammer, T© 1227
Scutellinia trechispora - Haare -

Impressum