Lactarius scrobiculatus
(1)



Grubiger Milchling

aktualisiert: 07.10.2020 08:24:04

Autoren:
Agaricus scrobiculatus, Scopoli, 1772 / Agaricus intermedius, Fries, 1815 / Lactarius scrobiculatus, (Scopoli) Fries, 1838 / Galorrheus scrobiculatus, (Scopoli) P. Kummer, 1871 / Lactifluus scrobiculatus, (Scopoli) Kuntze, 1891
Klassfikation:
Fungi, Dikarya, Basidiomycota, Agaricomycotina, Agaricomycetes, Russulales, Russulaceae
Aktueller Name:
Lactarius scrobiculatus (Scopoli) Fries


Verwechslung ist mit Lactarius zonarius, welcher jedoch eine weiss bleibende Milch hat.
"
Ebenfalls ist eine Verwechslung mit Lactarius leonis möglich, ebenfalls mit weisser ins schwefelgelb verfärbender Milch, welcher aber netzartige Sporen und einen nicht gezonten Hut aufweist.
"

Fruchtkörperfarbe
gelb-orange
"
Hutmerkmale
grubig
"
Geschmack
scharf
"
Milchfarbe
weiss, sofort schwefelgelb verfärbend
"
Sporenmerkmale
nicht netzartig ornamentiert im Gegensatz zu Lactarius leonis
"
Stielmerkmale
grubig
"

download PDF
Gattung/en:
Siehe auch / Verwechslung mit:

Lactarius scrobiculatus Flammer, T© 3052
grubiger Stiel
Lactarius scrobiculatus
Lactarius scrobiculatus Flammer, T© 3343
Lactarius scrobiculatus
Lactarius scrobiculatus Flammer, T© 1746
Sporen flügelig aber ohne verbundenes Netz bzw. nicht netzförmig
Lactarius scrobiculatus
Lactarius scrobiculatus Flammer, T© 6169
gelb milchend
Lactarius scrobiculatus