Peziza succosa





Gelbmilchender Becherling

aktualisiert: 29.06.2021 13:04:04

Autoren:
Otidea succosa, (Berkeley) Thümen, ? / Peziza succosa, Berkeley, 1841 / Galactinia succosa, (Berkeley) Saccardo, 1889 / Plicaria succosa, (Berkeley) Rehm, 1894
Klassfikation:
Fungi, Dikarya, Ascomycota, Pezizomycotina, Pezizomycetes, Pezizomycetidae, Pezizales, Pezizaceae
Aktueller Name:
Peziza succosa Berkeley


In frischem Zustand sondert dieser Becherling eine milchende, gelbliche Flüssigkeit auf. Zerquetscht man ein Stück auf einem Taschentuch, verfärben sich die Fasern gelb. Gepaart mit den stark ornamentieren Sporen lässt sich somit dieser Becherling gut bestimmen.
"

Oxidation / Verfärbung: Fruchtkörper, Milch, Röhren
Milch weiss, auf Taschentuch gilbend
"
Sporenmasse
Sporenmasse ohne Ornament: Ornament bis 1 µm hoch
"
16.7 - 17.9 x 9.3 - 10.3 µm - Q: 1.72 - 1.88 µm (Ø LxB: 17.4 x 9.8 µm ØQ:1.8 µm AzM: 5)
"
Sporenwand
Grobwarzig-höckerig
"
Melzers-Reagenz
Ascusspitzen stark Jod positiv
"

Gattung/en:

Suchbegriffe / Tags: milchende Becherlinge, gelb milchend, gilbend, Becherlinge mit ornamentierten Sporen

Peziza succosa - Flammer, T© 12420
Peziza succosa -
Peziza succosa - Flammer, T© 12421
Peziza succosa -
Peziza succosa - Flammer, T© 12422
Peziza succosa -
Peziza succosa - Flammer, T© 12423
Peziza succosa -
Peziza succosa - Flammer, T© 12424
Peziza succosa -
Peziza succosa - Sporen - Baumwollblau - Flammer, T© 12425
Peziza succosa - Sporen - Baumwollblau  -

Impressum