Peziza badia





Kastanienbrauner Becherling

aktualisiert: 20.10.2016

Autoren:
Peziza badia, Persoon, 1800 / Scodellina badia, (Persoon) Gray, 1821 / Plicaria badia, (Persoon) Fuckel, 1870 / Galactinia badia, (Persoon) Arnould, 1893
Klassfikation:
Fungi, Dikarya, Ascomycota, Pezizomycotina, Pezizomycetes, Pezizomycetidae, Pezizales, Pezizaceae
Aktueller Name:
Peziza badia Persoon


Die Farbe ist sehr variabel, deshalb ist es wichtig die Art zu mikroskopieren, denn die unregelmässig ornamentieren Sporen entlarven Peziza badia rasch.
"

Fruchtkörperfarbe / Farbspektrum
Schwarz, braun, hellbraun
"
Sporenmembran, Oberfläche, Skulptur
Unregelmässig ornamentiert
"
Sporenmerkmale
Sporen weisen eine gratige Struktur auf, welche mittels KOH und Melzer oder mit Kresylblau sichtbar gemacht werden können.
"

Gattung/en:

Peziza badia - Flammer, T© 2197
Peziza badia -
Peziza badia - Flammer, T© 4882
Peziza badia -
Peziza badia - Flammer, T© 5155
Auf den ersten Blick kaum als Peziza Badia erkennbar.
Peziza badia -
Peziza badia - Flammer, T© 2199
Peziza badia -
Peziza badia - Flammer, T© 4880
Peziza badia -
Peziza badia - Flammer, T© 2200
Peziza badia -
Peziza badia - Flammer, T© 4881
Peziza badia -
Peziza badia - Flammer, T© 6136
Peziza badia -

Impressum