Gyroporus castaneus





Hasenröhrling

aktualisiert: 04.10.2021

Autoren:
(Bull.) Quél. 1886
Klassifikation:
Fungi, Dikarya, Basidiomycota, Agaricomycotina, Agaricomycetes, Agaricomycetidae, Boletales, Gyroporaceae, Gyroporus
Aktueller Name gem. MycoBank:
Gyroporus castaneus (Bull.) Quél., Enchiridion Fungorum in Europa media et praesertim in Gallia Vigentium: 161 (1886) [MB#356881]


Am dunkelbraunen Stiel ist der Hasenröhling leicht zu erkennen. Er rötet und bläut nicht.
"

Fruchtkörper / Habitus / Wachstumsform
Hart
"
Hutfarbe
Fuchsbraun
"
Stielfarbe / Rinde
Fuchsbraun
"
Stielmerkmale
Hohl
"
Röhrenfarbe
Weiss bis zitronengelb, je nach Alter
"
Röhrenform
Labyrinthisch, ausgefranst
"
Oxidation / Verfärbung: Fruchtkörper, Milch, Röhren
Bläut nicht
"
Sporenfarbe / Sporenpulver (Abwurf)
Gelbbraun, Sporen mit zahlreichen Öltropfen
"
Geruch / Geruchsprofil
Unbedeutend, bzw. nicht vorhanden
"
Sporenwand
Dickwandig
"
Kalilaugenreaktion / KOH
Am dunkelbraunen Stiel ist der Hasenröhling leicht zu erkennen. Er rötet und bläut nicht.
"

Gattung/en:
Siehe auch

Gyroporus castaneus - Flammer, T© 1062
Gyroporus castaneus -
Gyroporus castaneus - Flammer, T© 12824
Gyroporus castaneus -
Gyroporus castaneus - Flammer, T© 1061
Gyroporus castaneus -
Gyroporus castaneus - Flammer, T© 872
Gyroporus castaneus -
Gyroporus castaneus - Flammer, T© 871
Gyroporus castaneus -
Gyroporus castaneus - Flammer, T© 2968
Gyroporus castaneus -
Gyroporus castaneus - Cheilozystiden - Kongorot - Flammer, T© 2973
Gyroporus castaneus - Cheilozystiden - Kongorot  -
Gyroporus castaneus - Sporen - Kongorot - Flammer, T© 2974
Gyroporus castaneus - Sporen - Kongorot  -
Gyroporus castaneus - Flammer, T© 2975
Ein Schimmelpilz auf dem Hut des Gyroporus castaneus
Gyroporus castaneus -
Gyroporus castaneus - 12839
Gyroporus castaneus -

Impressum