Proxima-Syndrom





Nierentoxische Amaniten-Syndrom

aktualisiert: 07.02.2021



Vergiftung nach Genuss der folgenden Arten: Amanita smithiana, Amanita proxima Dumée und evtl. Amanita strobiliformis.
"
Frühe mykogene, direkt durch die Pilze verursachte Brechdurchfälle sind fakultativ. Späte Brechdurchfälle nach Tagen sind Ausdruck der Uraemie infolge Nierenversagen.
"

Erste Symptome und Verlauf der Vergiftung
Brechdurchfall, leichter Leberschaden.
"
Latenzzeit
Latenz: Tage bis Wochen
"
Weiterführende Literatur
Ausführliche Informationen zu diesem Syndrom finden Sie im Nachschlagewerk "Giftpilze" (ISBN 978-3-03800-834-7) von René Flammer, AT-Verlag
"

Arten die das Syndrom verursachen:
Verwandte Themen & weiterführende Links:
Dokumente
Links extern

Proxima-Syndrom - Martinelli, G© 6300
Proxima-Syndrom -