Literatur und Hilfsmittel zur Pilzbestimmung




aktualisiert: 01.03.2018



Die 6 Bände von Breitenbach und Kränzlin sollten nebst einem kleinen Feldführer für den Anfang reichen.
"

Bei gewissen Pilzen wird man ohne das Mikroskop nicht weiterkommen. Die Anschaffung einer eigene Ausrüstung (Mikroskop und Mikroskopierzubehör) oder der Beitritt zu einem Verein mit der nötigen technischen Infrastruktur wird dann wohl der nächste Schritt sein.
"

Beim Einstieg in die Mykologie und der ernsthaften Auseinandersetzung mit dem Thema, kommt man ohne ausreichende Literatur schnell an die Grenzen. Es stellt sich die Frage, mit welcher Literatur man am besten bedient ist.
"

Auch im Internet kann man viele Informationen und Pilzseiten finden. Bei der Pilzbestimmung ist jedoch die gute alte Literatur unumgänglich
"