Paxillus rubicundulus





Erlen-Krempling

aktualisiert: 05.09.2022

Autoren:
P.D. Orton 1969
Klassifikation:
Fungi, Dikarya, Basidiomycota, Agaricomycotina, Agaricomycetes, Agaricomycetidae, Boletales, Paxillaceae, Paxillus
Aktueller Name gem. MycoBank:
Paxillus rubicundulus P.D. Orton, Notes from the Royal Botanical Garden Edinburgh 29 (1): 110 (1969) [MB#335673]


Paxillus-rubicundulus ist an Erle gebunden und kann an Bachrändern, in Auenwäldern, etc. gefunden werden. Er ist dem Kahlen Krempling sehr ähnlich hat jedoch kleinere Sporen und ganz andere ökologische Ansprüche. Der abgebildete Fund stammt von der Lech in Österreich.
"

Lamellenmerkmale
Die Lamellen lassen sich wegschieben
"
Oxidation / Verfärbung: Fruchtkörper, Milch, Röhren
Lamellen nach Berührung bräunend
"
Standort
Bachufer, Auen
"
Mykorrhizapilz bei
Alnus
"
Synonyme, Namen dt., Verweis
Paxillus filamentosus
"

Gattung/en:
Siehe auch

Suchbegriffe / Tags: Erlenkrempling

Paxillus rubicundulus - Flammer, T© 7919
Paxillus rubicundulus -
Paxillus rubicundulus - Flammer, T© 7917
Paxillus rubicundulus -
Paxillus rubicundulus - Flammer, T© 7918
Paxillus rubicundulus -
Paxillus rubicundulus - Flammer, T© 7920
Paxillus rubicundulus -

Impressum