Hymenogaster vulgaris




Gemeine Erdnuss

aktualisiert: 18.05.2019 11:56:11

Autoren:
Hymenogaster griseus, Vittadini, 1831 / Hymenogaster vulgaris, Tulasne & C. Tulasne, 1846 / Hysterangium australe, Spegazzini, 1881 / Hymenogaster australis, (Spegazzini) Spegazzini, 1887 / Hymenogaster limosus, R. Hesse, 1891 / Hymenogaster tener var. arbuticola, Hennings, 1898
Klassfikation:
Fungi, Dikarya, Basidiomycota, Agaricomycotina, Agaricomycetes, Agaricomycetidae, Agaricales, Strophariaceae
Aktueller Name:
Hymenogaster vulgaris Tulasne & C. Tulasne


Gehört zu den unterirdisch wachsenden Pilze, d.h. den hypogäischen Pilzen. Gemäss Literatur ein häufig vorkommender Begleitpilz. Im Gegensatz zu Hymenogaster lycoperdineus ist der Geruch als nicht unangenehm zu bezeichnen.
"

Fruchtkörper / Habitus / Wachstumsform
1cm (-3 cm?), Gleba im reifen Stadium dunkelbraun, mit länglichen und unterschiedlichen länglichen Zellräumen. Peridie Glatt
"
Geruch / Geruchsprofil
rettichartig, erdartig, nicht unangenehm
"
Sporenlänge
bis 18 - 25 µm
"
Sporenform
unregelmässig, gestreckt zitronenförmig
"
Sporenmembran- oberfläche
grob-warzig, höckerig (zerknüllt), mit ausgeprägtem Perispor, ausgeprägtem Apiculus
"

download PDF
Gattung/en:
Link
Siehe auch / Verwechslung mit:

Hymenogaster vulgaris - Flammer, T© 8991
Hymenogaster vulgaris -
Hymenogaster vulgaris - Flammer, T© 8990
Hymenogaster vulgaris -
Hymenogaster vulgaris - Flammer, T© 8992
Hymenogaster vulgaris -
Hymenogaster vulgaris - Sporen - Flammer, T© 1550
Hymenogaster vulgaris - Sporen -