Stereum





aktualisiert: 07.02.2021

Autoren:
Stereum, Hill ex Persoon, 1794 / Haematostereum, Pouzar, 1959
Klassfikation:
Fungi, Dikarya, Basidiomycota, Agaricomycotina, Agaricomycetes, Russulales, Stereaceae
Aktueller Name:
Stereum Hill ex Persoon


Stereum:
Dünne, schichtartige, resupinat, effus-relfex wachsende Pilze, mit dickwandigen Skeletthyphen
"
"
- Holzsaprobiont, Erstbesiedler von gefälltem Holz, erzeugt Weißfäule
"
- Fruchtkörper effus-reflexer Schichtpilz, also auch mit abstehenden Hutkanten,
"
- zählederig bis korkig-holzig, mit glattem Hymenium, dieses z.T. warzig oder geschichtet oder blutend Hyphenstruktur dimitisch?;
"
- generative Hyphen stark verzweigt, hyalin, Septen ohne Schnallen,
"
- Skeletthyphen dickwandig, wenig verzweigt Pseudozystiden (oleifere Hyphen) oder
"
- Acanthohyphidien vorhanden
"
- Basidien schmalkeulig, hyalin, mit vier Sterigmen
"
- Sporen schmalellipsoid bis zylindrisch, glatt, hyalin, dünnwandig, nach Jülich inamyloid, nach Eriksson amyloid, nicht cyanophil
"


Art/en:
Gattung/en:
Dokumente


Impressum