Anthina flammea





Flammenschweif

aktualisiert: 04.02.2021

Autoren:
Himantia flammea, Junghuhn, 1830 / Anthina flammea, (Junghuhn) Fries, 1832 / Ozonium flammeum, (Junghuhn) Wallroth, 1833
Klassfikation:
Fungi, Dikarya, Ascomycota, Anthina
Aktueller Name:
Anthina flammea (Junghuhn) Fries


Auf abgestorbenen Buchenblätter wachsendes, orange-leuchtendes, kleines Keulchen (bis 1cm) mit fingerförmigen Auswüchsen.
"
Es handelt sich um ein steriles Mycel, welches keine Fruchtkörper ausbildet.
"

Standort
Buchenblätter
"
Hyphen / Hyphensystem
In Wasser grün-gelb, nur steriles Gewebe
"
Schnallen
Keine Schnallen festgestellt
"
Kalilaugenreaktion / KOH
Schwefelgelb
"

Gattung/en:
Siehe auch
Links extern
Pilzporträt

Anthina flammea - Flammer, T© 11835
Anthina flammea -
Anthina flammea - Flammer, T© 11418
Anthina flammea -
Anthina flammea - Flammer, T© 11315
Anthina flammea -
Anthina flammea - Flammer, T© 3390
nicht mehr ganz taufrische Typhula, wahrscheinlich von Schimmelpilz befallen, deshalb Kopf so ausgefranst.
Anthina flammea -
Anthina flammea - Flammer, T© 11314
Anthina flammea -
Anthina flammea - Flammer, T© 11320
Anthina flammea -
Anthina flammea - Flammer, T© 11319
Anthina flammea -
Anthina flammea - Hyphen - Flammer, T© 11394
Anthina flammea - Hyphen -
Anthina flammea - Flammer, T© 11395
Entfärbung Pigment auf Tupfer mit KOH
Anthina flammea -

Impressum