Gymnopus





aktualisiert: 07.02.2021

Autoren:
Agaricus familia Gymnopus, Persoon, 1800 / Gymnopus sect. Gymnopus, (Persoon) Gray, 1821 / Gymnopus, (Persoon) Gray, 1821 / Viscipellis subgen. Gymnopus, Quélet, 1886 / Gymnopus, (Quélet) Quélet ex Mougeot & Ferry, 1887 / Dictyoploca, Monagne ex Patouillard, 1890
Klassfikation:
Fungi, Dikarya, Basidiomycota, Agaricomycotina, Agaricomycetes, Agaricomycetidae, Agaricales, Omphalotaceae
Aktueller Name:
Gymnopus (Quélet) Quélet ex Mougeot & Ferry


Die Gattung lässt sich aufgrund der koralloiden HDS, dem Vorhandensein von polymorphen Cheilozystiden und den meist relativ kleinen amyloiden Sporen gut identifizieren. Die einzelnen Arten sind nicht einfach abzugrenzen.
"

Fruchtkörper / Habitus / Wachstumsform
Viele Arten sind hygrophan
"
Sporenfarbe / Sporenpulver (Abwurf)
Hyalin
"
Sporenlänge
< 4 µm
"
Hutdeckschicht
Oft mit koralloiden Strukturen
"
Cheilozystiden
Polymorph, mit Auswüchsen
"
Weiterführende Literatur
Die Monographie "A Monograph of Marasmius, Collybia and related genera in Europe" von Vladimir Antonin und Machiel E. Noordeloos, ISBN 3-930167-25-5 ist für die Bestimmung dieser Gattung empfehlenswert.
"

Art/en:
Gattung/en:
Siehe auch
Dokumente


Impressum