Peziza depressa





Niedergedrückter Becherling

aktualisiert: 27.05.2019

Autoren:
Peziza depressa, Persoon, 1796 / Pachyella castanea, Häffner, 1992
Klassfikation:
Fungi, Dikarya, Ascomycota, Pezizomycotina, Pezizomycetes, Pezizomycetidae, Pezizales, Pezizaceae
Aktueller Name:
Peziza depressa Persoon


Fruchtkörper / Habitus / Wachstumsform
FK kastanienbraun, dickfleischig, Oberfläche glatt, Fleisch im Schnitt weiss, Aussenseite eher nicht kleiig.
"
Geruch / Geruchsprofil
Ohne Geruch
"
Sporenlänge
Ca. 20 µm (in einem Schlauch bis 23 µm)
"
Sporenmembran, Oberfläche, Skulptur
Grobwarzig
"
Sporenmerkmale
Mit grossen Öltropfen, hyalin
"
Ascus
Lang bis 350 µm gemessen, Ausgeprägt anfärbbares und grosse Ascusspitze
"
Paraphysen
Septiert, fein gelblich pigmentiert
"
Excipulum
Zweischichtig, gegen aussen mit runden Zellen, gegen innen verwobene Hyphen.
"
Melzers-Reagenz
Jod positiv
"
Kalilaugenreaktion / KOH
Auf Fleisch gelb
"
Bemerkungen / Hinweise / Abstract
Ein ähnlicher Becherling ist Peziza limnaea
"

Gattung/en:

Peziza depressa - Flammer, T© 9080
Peziza depressa -
Peziza depressa - Flammer, T© 9079
Peziza depressa -
Peziza depressa - Flammer, T© 9082
Peziza depressa -
Peziza depressa - Flammer, T© 9081
Peziza depressa -
Peziza depressa - Flammer, T© 9083
Peziza depressa -
Peziza depressa - Flammer, T© 9084
Peziza depressa -
Peziza depressa - Paraphysen - Melzers - Flammer, T© 9085
Peziza depressa - Paraphysen - Melzers  -
Peziza depressa - Excipulum - Flammer, T© 9086
Aussen: eher runde Zellen
Peziza depressa - Excipulum -
Peziza depressa - Sporen - Flammer, T© 9087
sehr grosse Sporen (23 µm) noch im Schlauch
Peziza depressa - Sporen -

Impressum