Oligoporus tephroleuca





Grauweisser Saftporling

aktualisiert: 12.11.2019

Autoren:
Klassfikation:
Fungi, Dikarya, Basidiomycota, Agaricomycotina, Agaricomycetes, Polyporales, Polyporaceae, Oligoporus
Aktueller Name:


Auffällig an diesem Porling ist der penetrante, chemische Geruch. Er wird in der Literatur von säuerlich, alkalisch, stechend bis fruchtig bezeichnet.
"
Das beschriebene Exemplar riecht man von einem Meter unangenehm, stechend.
"

Fleischfarbe / Trama / Farbe Schnitt Fruchtkörper
Weiss
"
Poren, Porenform
Erst ganz wenige Poren bei diesem Exemplar, eher rundlich als eckig
"
Geruch / Geruchsprofil
Chemisch, unangenehm, penetrant
"
Geschmack
Nicht bitter
"
Standort
Fiche
"
Hyphen / Hyphensystem
Monomitisch, mit Schnallen
"
Kalilaugenreaktion / KOH
Braun auf Fleisch
"

Gattung/en:

Oligoporus tephroleuca - Flammer, T© 9774
Oligoporus tephroleuca -
Oligoporus tephroleuca - Flammer, T© 10379
Oligoporus tephroleuca -

Impressum