Trüffel ABC

aktualisiert: 24.01.2020 15:33:21




canifage: Wir die Peridie eines Trüffels tangential mittels einem Messer zu Kontrollzwecken angeschnitten, so nennt man das in Frankreich canifage. Kommt vom Wort canif, Taschenmesser. Die Gleba wird so sichtbar gemacht und man kann den Reifegrad bestimmen und einzelne Arten wie T. melanosporum und T. brumale voneinander abgrenzen.

caveur: Trüffelsammler

inokulieren: Verfahren mit welchem die Wurzeln von Baumsetzlingen mittels Trüffelsporen beimpft werden.

melano: Präfix aus dem griechischen für schwarz. Französische Bezeichnung für Tuber melanosporum.

Surrogat: Lebensmittelsurrogat. Minderwertiger Ersatz für ein hochwertiges Lebensmittel.

Thermolabilität: Hitzeempfindlichkeit. Trüffeln sind äusserst empfindlich auf Hitze. Die Geschmacksempfaltung und der maximale Genuss hängt von der richtigen Zubereitungstemperatur ab.

Trüffel grammatisch: Einzahl: die Trüffel; Genitiv: der Trüffel, Plural: die Trüffeln - umgangssprachlich meist: der Trüffel; Genitiv: des Trüffels, Plural: die Trüffel

truffière: Trüffelhain (Trüffelkultur, Kulturplantagen mit Setzlingen / Eichensetzlingen)


Links

Ascokarp - (9603)

Hypogäen - (8016)

MVOC: Microbial volatile organic compounds

Choiromyces: Schweinetrüffel

Synthetische Trüffelaromen - (10100)

Terfezia - (7109)

Tuber: Trüffel