Zystidenformen





aktualisiert: 06.12.2021



Diese nicht abschliessende Liste zeigt die häufigsten Zystidenformen bei den Blätterpilzen. Bei den holzbewachsenden Pilzen und Nichtblätterpilzen gibt es noch diverse weitere Zystidenformen.
"
Bei den verschiedenen Zystidenarten gibt es dann noch Ausprägungen, d.h. ob sie z.B. Auswüchse aufweisen, gelblichen Inhalt haben (8), dickwandig oder dünnwandig sind, etc.
"
Bei gewissen Arten können die Zystiden auch vielgestaltig, d.h. polymorph sein. Z.B. bei Mycena, Marasmius, Marasmiellus sind die Zystiden oft unförmig, knorrig verzweigt, mit langen fingerförmigen Ausstülpungen, Warzen, Verlängerungen, (korallenartig, verzweigt, blumenkohlartig, divertikulat, etc.), da kann es oft etwas schwierig sein diese mit einer Form zu umschreiben.
"
Auch sind die Beschreibungen nicht immer einheitlich und die Adjektive zur Formbeschreibung sind äusserst zahlreich.
"
Nebst den reinen Formbeschreibungen kommen auch noch diverse weitere Merkmale hinzu: Dickwandigkeit, Kristalle, Inkrustationen, Anfärbbarkeit, Länge, Breite, etc.
"


Verwandte Themen & weiterführende Links:

Suchbegriffe / Tags: fusiform, spindelig, pfriemförmig, mukronat, lecythiform, kopfig, moniliform, keulig, Chrysozystide, spindelig, zylindrisch, Hakenzystide (Pluteus), metuloid, kristalltragend, birnenförmig, blasig, utriform, euterförmig, tibiiform, lageniform, flaschenförmig, geschnäbelt, Zystidenformen, Zystidenarten

Zystidenformen - Zystiden - Flammer, T© 918
Zystidenformen - Zystiden -
Zystidenformen - Flammer, T© 13222
Zystidenformen -
Zystidenformen - Flammer, T© 13226
Zystidenformen -
Zystidenformen - Flammer, T© 13227
Zystidenformen -
Zystidenformen - Flammer, T© 13228
Zystidenformen -
Zystidenformen - Flammer, T© 13254
Zystidenformen -
Zystidenformen - Flammer, T© 13255
Zystidenformen -
Zystidenformen - Flammer, T© 13256
Zystidenformen -

Impressum